Zum Inhalt springen

Gemeinsam lernen,
individuell gefördert werden

Cleveres Lernen lernen!

Alle unsere Methoden, die wir dank eines ganzheitlich orientierten Schulkonzeptes anwenden, haben folgende Ziele im Fokus:

  • Förderung von individuellen Begabungen
  • Herausbildung von Kreativität
  • Erweiterung des schöpferischen Denkens und Handelns
  • Vermittlung einer gesunden Entwicklung von Körper und Geist

Wie jede Grundschule Sachsens sind wir dem sächsischen Lehrplan verpflichtet. Dennoch erlaubt uns das Schulkonzept die Anwendung offener und moderner Unterrichtsformen. So arbeiten wir etwa in den Klassen eins und zwei mit einer speziellen Mathematik-Didaktik als Modellschule der Zahlenlandakademie von Prof. Preiß.

Lernen mit Methode

Zu den Besonderheiten unseres Unterrichts gehören etwa die Methodenwochen. Diese finden immer zu Beginn des Schulhalbjahres statt und bereiten die Kinder auf die bevorstehenden Lernthemen und Herausforderungen vor. Ein ganz wichtiger, weil auch namengebender Aspekt, ist die Erarbeitung von Lernmethoden. Auf diese Weise lernen die Jungen und Mädchen sich zielgerichtet und selbstständig Wissen anzueignen sowie sich selbst zu organisieren.

Dies bereitet die Schüler auf das selbstorganisierte Lernen in unserem Lernbüro vor. Die Kinder erhalten die Möglichkeit selbstbestimmt Wege des Lernens auszuprobieren, um gestellte Aufgaben zu lösen. Ein Lehrer, den sie um Hilfe und Unterstützung fragen können, steht natürlich immer parat.

Individuelle Förderung

Damit jedes Kind sich optimal entwickeln kann, bietet unsere Grundschule über den Tandem-Unterricht und die Förderung in Schule und Hort noch weitere Angebote:

  • Mathematisch interessierte und begabte Kinder können ihren Neigungen und Interessen mit dem Programm "Einsteinchen" nachgehen.
  • Kinder mit der Diagnose AD(H)S wiederum können gemeinsam mit einer ausgebildeten Ergotherapeutin ein Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining absolvieren.

Unser ganzheitlicher Bildungsansatz


Unterricht abseits des Klassenzimmers

Selbst wenn gespielt wird, wird gelernt! Schach steht auf dem Stundenplan der Klassen 1 und 2 (anfangs verpflichtend, später freiwillig). Dieses Spiel schult das logische Denkvermögen und fordert die Kinder heraus, um auch einmal andere Problemlösungen auszuprobieren. Weitere außerunterrichtliche Angebote widmen sich beispielsweise dem Sport, der Musik, verschiedenen künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten und naturwissenschaftlichen Projekten.

Möglich ist dieser ganzheitliche Bildungsansatz, da unsere Schule eine Ganztagsschule ist und konzeptionell sowie organisatorisch eng mit dem Hort verwoben ist.

 

Stundentafel der Grundschule

 Klasse 1Klasse 2Klasse 3Klasse 4
Deutsch7677
Sachunterricht2323
Englisch2222
Mathematik5555
Sport3333
Ethik1222
Kunst1121
Musik1122
Werken1111
Anfangsunterricht2---
Projektarbeit-211
Schwerpunktgestaltung Sprache Sprecherziehung*11--
Schwerpunktgestaltung Sprache Französisch--11
Förderunterricht--11
Gesamtstunden28293030

 

So sieht ein Tag an unserer Grundschule in Leipzig aus

ZeitAktivität
06:30 - 08:00Förderbereich Hort, Frühbetreuung
08:00 - 08:451. Unterrichtsstunde
08:45 - 09:302. Unterrichtsstunde
09:30 - 10:00Frühstücks- und Bewegungspause
10:00 - 10:453. Unterrichtsstunde
10:45 - 11:304. Unterrichtsstunde
11:30 - 12:30Mittagsband
12:30 - 13:15Mittagsband, 5. Unterrichtsstunde
13:15 - 14:006. Unterrichtsstunde
14:00 - 14:457. Unterrichtsstunde, Hortbetreuung
14:45 - 15:308. Unterrichtsstunde, Hortbetreuung
15:30 - 18:00Förderbereich Hort, Spätbetreuung

Die Frühbetreuung beginnt um 6.30 Uhr, der Unterricht um 8 Uhr. Ab 15.30 Uhr können die Kinder die Schule verlassen. Der Hort ist für die Spätbetreuung bis 18 Uhr geöffnet.

Ihr Kind an der
DPFA-Regenbogen-Grundschule Leipzig

Sie sind von unserem Unterricht und GTA Angebot überzeugt? Dann melden
Sie Ihr Kind direkt über unser Anmeldeformular an.

jetzt online anmelden