Zum Inhalt springen

Für einen guten
Start in die Schule

Behutsame Vorbereitung auf die Schule

Unser Vorschulkindergarten, der eng mit der DPFA-Regenbogen-Grundschule zusammenarbeitet, besteht aus einer Vorschulgruppe mit Platz für maximal 22 Kinder in ihrem letzten Kindergartenjahr.

In einer altershomogenen Gruppe werden die Kinder vorschulisch gefördert und somit bestmöglich auf ihren Start ins Schulleben vorbereitet. Dazu gehört nicht nur die Förderung kognitiver, physischer und sozialer Kompetenzen, sondern auch, dass die Jungen und Mädchen während dieses Jahres bereits ihre Schule, die Lehrer und Erzieher sowie ihre Mitschüler kennenlernen. Mit dem Schulanfang beginnt dann trotzdem ein ganz neuer und wichtiger Lebensabschnitt, aber die Kinder sind auf diesen behutsam und zielgerichtet vorbereitet worden.

Ein Tag in unserem Vorschulkindergarten

Bereits ab 6.30 Uhr können die Vorschulkinder zu uns kommen. Dann werden sie, gemeinsam mit den Schulkindern, im Frühhort betreut. Um 9 Uhr beginnt das Vorschulprogramm. Spätestens dann sollten alle Kinder anwesend sein, denn der Tag beginnt mit einem Morgenkreis.

Ab 9.30 Uhr starten die besonderen Angebote wie zum Beispiel

  • das Zahlenland,
  • Schach,
  • Literaturbegegnung,
  • das Eddie-Projekt,
  • die ABC-Stunde,
  • Sport und Bewegung sowie
  • musikalische Früherziehung.

Zu diesen Programmen gehört auch die Förderung von Sprach- und Literacy-Entwicklung durch ein erstes Kennenlernen der Lese-, Erzähl- und Schriftkultur. Dies ermöglicht vielfältige Erfahrungen mit Sprache, dem Vorlesen, Büchern und der Schrift.

Kleine Forscher und Entdecker können mit dem Eddie-Projekt ihre Neugier ausleben. Unterstützt wird der Erkundungsdrang der Kinder, indem ihnen viele Möglichkeiten geboten werden, Dinge, Sachverhalte und Natur selbstständig zu entdecken oder zu beobachten. Wichtig ist uns dabei, dass die Kinder spielerisch lernen. Deshalb werden die Angebote in Kleingruppen von jeweils elf Kindern umgesetzt.

Ausgiebiges Spielen und viel Bewegung im Freien runden das tägliche Programm ab und mit der Mittagsruhe, die eine Geschichtenzeit ist, kommen die Mädchen und Jungen zur Ruhe, entspannen sich und sammeln Kraft für den Nachmittag. Ab 15.30 Uhr beginnt die Spätbetreuung, die bis 18 Uhr möglich ist. Sie erfolgt wieder gemeinsam mit den Grundschülern im Hort.

Das macht uns besonders!


Vermittlung sozialer Kompetenzen

Wir lassen Kindern Freiräume, in denen sie soziale Kompetenzen erwerben können. Im Austausch mit selbst gewählten Spielpartnern und Vertrauenspersonen lernen sie, eigene Interessen zu formulieren und durchzusetzen, aber auch die Bedürfnisse anderer wahrzunehmen und Rücksicht auf Andere zu nehmen. Die Kinder machen die Erfahrung, dass sie durch das Zusammenleben etwas bewirken können.

Ich-Stärke und Selbstvertrauen fördern

In Form von Angeboten, Projekten und Spielen, aber auch durch unser Alltagsleben ermöglichen wir den Kindern, Wissen zu erlangen und Neues auszuprobieren. Dabei üben sie den selbstverständlichen Umgang mit Verschiedenheit etwa in Sprache, Verhalten oder Aussehen. Sie lernen, dass die Freiheit des Einzelnen mit der Verantwortung für die Gruppe verbunden ist. Die Entwicklung von Ich-Stärke und Selbstvertrauen stehen im Mittelpunkt.

Wir haben Zeit für die Kinder

Dank unseres erfahrenen Teams können wir die uns anvertrauten Kinder individuell betreuen, ihre Bedürfnisse wahrnehmen und die Kinder auf ihrem Entwicklungsweg zielgerichtet fördern. Das bedeutet, dass wir engagiert alle Kinder liebevoll durch den Tag begleiten. Dabei erhalten sie viel Aufmerksamkeit, Respekt und Zeit. Wir bestimmen nicht, was ein Kind können muss, sondern beobachten, was es kann, um darauf zu reagieren.

Ihr Kind im DPFA-
Regenbogen-Vorschulkindergarten Leipzig

Ihr Kind soll von den vielfältigen Angeboten und den Vorteilen des
DPFA-Regenbogen-Vorschulkindergartens Leipzig profitieren?
Dann melden Sie ihr Kind hier für einen Platz an!

hier anmelden